Neuer Geschirrspüler – Luxusgut für noch mehr schöne Zeit

 
Da uns vor ein paar Monaten die Geschirrspülmaschine kaputtgegangen ist und wir gern wieder mehr Zeit mit schönen Dingen verbringen wollen statt von Hand zu spülen, wird es Zeit sich damit auseinander zu setzen, wo und wie man das kaputte Gerät ersetzt. In diesem Beitrag erfahrt ihr, für welche Art Gerät wir uns entschieden haben und wo wir in Braunschweig abseits der großen Ketten wie Saturn oder Media Markt fündig geworden sind.

Geschirrspüler kaputt

Ich gehöre ja nun nicht zu den Menschen, die sich gern immer mal wieder etwas Kostspieliges gönnen, ein bisschen geizig bin ich schon immer gewesen. Darum wird jede größere Anschaffung erstmal bezüglich ihrer Notwendigkeit hinterfragt. So geschehen auch mit unserer Küche, deren Elektrogeräte bisher alle gebraucht aus dem Kleinanzeigenmarkt stammen.

Bei einem Geschirrspüler aus zweiter Hand für 35 Euro darf man dann aber auch nicht enttäuscht sein, wenn er nach 1,5 Jahren den Geist aufgibt. So dann im Februar auch geschehen. Da das Gerät aber ohnehin schon nicht mehr so schön war, sowohl langsam unansehnlich wurde, wie auch Macken hatte in der Funktion, waren wir nicht böse drum.

Kein Geschirr spülen zu müssen ist für uns aber doch ein Luxus, den wir uns gern gönnen möchten, um mehr Zeit für andere Dinge zu haben. Nochmal so ein Gebrauchtgerät zu kaufen, kam für uns allerdings nicht in Frage. Also war die Überlegung, wo wir ein Neues herbekommen.

Neugerät aus dem Fachmarkt um die Ecke

Da ich erst im letzten Jahr bewusst den Braunschweiger Hausgeräte-Fachmarkt ferner entdeckt habe, war ich natürlich motiviert, dort mit echtem Kaufanliegen mal reinzuschauen und mich beraten zu lassen. Nach ca. einer Stunde wirklich ausführlicher und kompetenter Beratung wusste ich dann auch schon, was es werden sollte: Ein Miele-Gerät.

Miele ist auf dem Hausgeräte-Markt nämlich der einzige deutsche Hersteller, der auch noch in Deutschland produziert. Die Geräte sind zudem qualitativ so ausgelegt, dass sie mindestens 20 Jahre halten. Natürlich zahlt man deshalb beim Kauf auch mehr, aber das ist es mir wert, wenn ich dann so lange Freude daran haben kann.

Entscheidungen zum Verbrauch

Zuhause haben wir dann noch überlegt, welche Variante von Geschirrspüler für uns geeignet ist, da wir nicht wissen, wie lange wir noch hier wohnen werden und deshalb ein bisschen Flexibilität bei Einbaumöglichkeiten und Gerätefront benötigen. Schließlich soll uns das Gerät ja noch länger begleiten!

Auch die Ausstattungsmerkmale und Energieklasse mussten nochmal überdacht werden. Wie gut, dass hier bald Einheitlichkeit geschaffen werden soll, bei den ganzen „A+“, „A+++“ oder „A+++ – 20%“ kann man schon ganz schön durcheinander kommen. Da die „A+++“-Varianten außerhalb unseres Budgets lagen und auch viel Schnickschnack hatten, das wir nicht benötigen, haben wir uns für ein „A+“-Gerät entschieden. Die Verbesserung der Verbrauchswerte der „A++“-Variante hat für uns nach kurzer Rechnung den Aufpreis nicht gerechtfertigt. Sicherlich kann man sich hier fragen, ob man nicht der Umwelt zu liebe noch tiefer in die Tasche greifen möchte. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden und haben mit der Bestellung des „A+“- Gerätes ein gutes Gefühl.

Lieferung und Einbau sorgenfrei

Zwei Wochen später ist es dann endlich soweit – unser Geschirrspüler wird geliefert. Wir haben das Komplettpaket mit Lieferung, Montage und Altgerätentsorgung dazu gekauft, was die ganze Sache ziemlich sorgenfrei für uns macht: Eine Stunde nachdem die Tür geklingelt hat, erstrahlt unsere Küche durch das neue Gerät gleich in neuem Glanz. Keine nervige Fummelei, um die richtige Höhe einzustellen oder die Gerätefront an die anderen Schränke anzugleichen. Keine Schlepperei und Überlegungen, wohin mit dem Altgerät. Stattdessen freuen sich die Monteure, die ferner engagiert hat, über Arbeit, zumal sie das Ganze viel besser und schneller hinbekommen als wir.

Freude nach dem Kauf

Noch am selben Abend freue ich mich wie ein Schneekönig darüber, die Maschine einzuräumen und laufen zu lassen. Dabei habe ich sofort das Gefühl, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben, uns so ein Gerät anzuschaffen. Es ist ein Raumwunder und bietet viel Flexibilität beim Einräumen, schon allein die separate Besteckschublade gibt mir das Gefühl von luxuriösem Komfort. Im Nu sieht die Küche gleich wieder aufgeräumt aus.

Statt mich mit dem Einbau der Geschirrspülmaschine rumzuärgern oder das Geschirr selbst zu spülen, habe ich jetzt Zeit gemütlich auf dem Sofa eine Tasse Tee zu trinken! Und die trinke ich mit der Gewissheit, nicht nur uns etwas Gutes getan zu haben. Denn diese Kauf-Entscheidung wirkt sich sowohl für die Region als auch auf die Umwelt positiv aus.

Wie seht ihr das und wo setzt ihr die Prioritäten?

1 thought on “Neuer Geschirrspüler – Luxusgut für noch mehr schöne Zeit

  • Hallo Juana,
    ich wünsche Dir noch mehr schöne Zeit –
    nicht nur die durch den neuen Geschirrspüler entstandene …
    Es ist höchste Zeit – für Zeit, die man sich zum Leben nimmt …
    Du machst das genau richtig – weiter so und ich hoffe es steckt an.
    Lieben Gruß
    PaBlo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*